Connect
To Top

Daily Pick: Cold Years, Marius Ziska, Do I Smell Cupcakes, Dream State, New Native und The Weekend Classic

Neuigkeiten zu Cold Years, Marius Ziska, Do I Smell Cupcakes, Dream State, New Native und The Weekend Classic


+++ Die aus Aberdeen stammende Rockband Cold Years hat seit ihrer Gründung 2014 zwei Studio-EP’s veröffentlicht. Am 02. März 2018 erscheint mit „Northern Blue das neueste Werk auf Homebound Records. Den Opener „Seasons“ gibt es ab sofort im Stream zu hören. Im April kommen Cold Years außerdem für sechs Konzerte nach Deutschland.

Cold Years Live
17.04.2018 DE-Hamburg, Astra Stube
18.04.2018 DE-Berlin, Musik & Frieden
20.04.2018 DE-Trier, Lucky’s Luke
21.04.2018 DE-Hannover, Mephisto
23.04.2018 DE-Köln, Blue Shell
24.04.2018 DE-Münster, Cafe Sputnik


+++ Knapp drei Jahre nach der Veröffentlichung des zweiten Albums „Home/Heim“ meldet sich die färöische Band, benannt nach ihrem Sänger und Songwriter MARIUS ZISKA, nun mit einer neuen Single zurück und entlässt damit den ersten Vorboten eines neuen Albums in die Welt.

„Silvurlín“ spiegelt dabei perfekt die Ausrichtung des neuen Albums wider – sowohl musikalisch als auch textlich. Auch wenn Ziska seinem Gespür für große Pop-Songs und einem dynamischen Songwriting – versetzt mit bittersüßen Melodien – treu bleibt, mutet die neue Single wesentlich elektronischer und progressiver an.


+++ Abseits ausgetretener Pfade bewegen sich DO I SMELL CUPCAKES auf ihrem neuen Album MAKE THE BIG BOYS HIRE ME (09.02.) sommer-sonnen-warm durch einen Klangkosmos, der einen merklichen Hang zur Epik aufweist. Eindrucksvoll in Szene gesetzt werden sie dabei von US-Produzent Chris Badami, der u.a. schon für Genregrößen wie Bonaparte oder Jennifer Rostock an den Reglern stand.

Die upbeat-betonten Titel pendeln zumeist – um sparsame Elektronik erweitert – zwischen flauschig knisterndem Pop-Appeal und schwer rockenden Akkordsalven. Im krassen Kontrast dazu stehen die zum Niederknien schönen Balladen. Um sich auf derart zerbrechlich-gefühlvolles Eis zu wagen, muss eine Breitwandrock-Band auch erst einmal die nötigen Eier haben.


+++ Die aus South Wales stammende Band Dream State wurde vom Kerrang! Magazin zu einer der 10 „Hottest Bands of 2018“ gekürt. Mit ihrer neuen Single „In this hell“ und dem dazugehörigen Videoclip beweist die Band eindrucksvoll ihr Können.


+++ Nicht nur in der Szene werden New Native als eine der hoffnungsvollsten aktuellen Emo-Bands gehandelt, und so langsam spricht sich herum, dass man die Band aus Wien und Berlin dringend auf dem Radar haben sollte. Nun ist mit „Until It All Stops Spinning“ die erste Single aus dem Debütalbum „Asleep“ erschienen.

„Asleep“ erscheint digital bereits am 02.02.2018 über Midsummer Records. Die physische Variante erscheint dann am 23.03.2018 – die Vinylerstpressung kommt auf green/black marbled und sowie transparentem Vinyl. Außerdem geht’s für die Band im Februar auf Tour.

New Native + Sandlotkids – „Asleep Tour 2018“
08.02. München, Kranhalle
09.02. Stuttgart, JuHaWest
10.02. CH – Luzern, Treibhaus
11.02. Freiburg, White Rabbit
12.02. BE – Antwerpen, JC Bouckenborgh
13.02. Köln, Privat
14.02. Münster, Baracke
15.02. Kiel, Medusa
16.02. Hamburg, Gängeviertel
17.02. Berlin, Scharni38
18.02. Chemnitz, AC17
19.02. HUN – Budapest, Dürer Kert
20.02. AUT – Wien, B72


+++ Das 2012 gegründete Alternative Rock Trio The Weekend Classic veröffentlicht am 06. April ihre sechs Tracks enthaltende EP „Better Health“ via Rude Records. Als ersten Vorboten gibt es das Musikvideo zum Song „Cut Me Off“.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in News