Connect with us

museek

The Gardener & The Tree: Die Schweiz rockt – und wie!

The Gardener and The Tree Band
Pressefoto: © Arnaud Ele

Alternative

The Gardener & The Tree: Die Schweiz rockt – und wie!

Die Schollplatten von Mehmet Scholl und Achim 60 Bogdan entwickeln sich immer mehr zur museek-Quelle Nr. 1, wenn ich nicht gerade selbst auf der Suche nach neuer/toller Musik in den Tiefen des WWW abtauche.

In der September-Ausgabe präsentierten die beiden u.a. einen Song der schweizerischen Band The Gardener & The Tree, der mich fortan nicht mehr losgelassen hat. Gleich zu Beginn schleuderte das Duo den Hörern den Song „Postcards entgegen. Wenn man es nicht besser wüsste hätte man hier auch die Augustines hinter dem Song vermuten können.

Hinter The Gardener & The Tree aus Schaffhausen stecken die fünf Musiker Manuel Felder (Gesang), Patrick Fet (Piano), Patrik Muggli (Gitarre), Philippe Jüttner (Bass) und Daniel Fet (Schlagzeug).

Die Band selbst gibt als Genre auf ihrer Facebook-Seite Alternative an, genauso gut kann man sie aber dem Indie-Rock und/oder Indie-Folk zuordnen. The Gardener & The Tree treffen mit ihrer Musik einfach den Zeitgeist und irgendwie ist es fast verwunderlich, dass sie es in Zeiten, in denen Imagine Dragons & Konsorten im Radio hoch und runter gespielt werden, nicht auch scho längst in die Playlist der großen Radiostationen geschafft haben. Aber hey, so kann ich sie auch auf museek vorstellen 🙂

Ich würde ja auch gerne einen Song empfehlen, den ihr euch unbedingt von The Gardener & The Tree anhören solltet aber diesen einen Song gibt es nicht. Alle Lieder des Quintetts sind sowohl gesanglich als auch instrumental so unheimlich stark, dass man da keinerlei Einschränkung vornehmen muss.

Etwas ähnliches ist mir schon jahrelang nicht mehr passiert. Die letzte Band von der ich so etwas behauptet habe waren The Calling, deren Debütalbum „Calmino Palmero“ mich Anfang 2002 einfach nur geflasht hat. 15 Jahre später geht es mir mit The Gardener & The Tree ähnlich. Jeder Song für sich ein Brett.

Wenn man der 2012 gegründeten Schaffhauser Band etwas vorwerfen möchte, dann vielleicht die Tatsache, dass sie gerade mal gut 5.200 Facebook-Follower haben. Wobei, das liegt ja am Hörer…. Leute, die Band ist so geil, da geht doch mehr!!!

Zwei EP’s stehen für The Gardener & The Tree bereits zu buche. Der 2014 veröffentlichte Scheibe „Revolution“ folgte 2017 „Mossbo“. Zwei wirklich tolle Platten, die ich euch wärmstens ans Herz lege.

Auch live sind The Gardener & The Tree absolut genial. Davon könnt ihr euch im Video weiter unten selbst überzeugen. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der kann die Schweizer Band u.a. am 23.11. in München und am 24.11. in Berlin erleben. Ansonsten lohnt sich auch ein Ausflug in die Schweiz, wo die Band (natürlich) häufiger anzutreffen ist. Geiler Scheiß, was anderes kann man zu The Gardener & The Tree einfach nicht sagen.

The Gardener & The Tree im Internet: Webseite | Facebook | YouTube

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top