Connect with us

museek

The Royal Foundry: Harmonischer Uptempo-Folk-Pop

The Royal Foundry Band

Artists & Bands

The Royal Foundry: Harmonischer Uptempo-Folk-Pop

The Royal Foundry sind eine Alternative Folk Band aus Alberta, Kanada. Ihre Musik geht in Richtung Uptempo-Folk-Pop und hat eine sehr harmonische Ausrichtung. Das ist wenig verwunderlich, denn die beiden Bandmitglieder Bethany und Jared Salte sind verheiratet. Dabei haben beide einen ganz unterschiedlichen familiären Background. Bethany ist die Tochter eines Pfarrers, die eine Liebe zu bildenden Künsten entwickelte und Jared ist Sohn eines Rockmusiker. Aber wie sagt man so schön: Gegensätze ziehen sich an.

Seit 2013 machen die beiden unter dem Namen The Royal Foundry Musik. Ihre Songs sind inspiriert von ihrem Familienleben und ihren täglichen Herausforderungen. Angereichert mit nachdenklichen Texten, hypnotisierenden Melodien und der stimmigen Chemie zwischen den beiden entstehen Songs, die klingen, als würden sich Mumford & Sons mit Arcade Fire für eine Jam-Session treffen. Das wären eine Menge Leute aber The Royal Foundry schaffen das auch als Duo.

Live wird das Folk-Duo dann aber doch noch von zwei weiteren Musikern unterstützt, wodurch ein vielversprechendes Alternative-Pop-Quartett entsteht, dass auf ganzer Linie überzeugen kann.

2015 nahmen The Royal Foundry am „Peak Performance Projekt“ Wettbewerb teil, wo sie mit ihrem Song „Running Away“ den Sieg und damit 75.000 Dollar Preisgeld davontrugen. Der kanadische Fernsehsender TSN nutzte den Song anschließend als Intro bei der Übertragung von Spielen der Canadian Football League (CFL).

The Royal Foundry Band PressefotoDieser Erfolg führte dazu, dass sich The Royal Foundry etwa von ihren Folk-Wurzeln verabschiedeten und eine musikalische Richtung einschlugen, die eher so klingt, als würden Muthmath in eine Tee-Party von Coldplay und The Civil Wars platzen.

Es folgten internationale Showcases beim Reeperbahn Festival in Hamburg, der Canadian Music Week und der Americana Music Conference. Der Song „Waiting“ wurde in Good Morning America, Huffington Post und über BuzzFeed gefeatured und wurde über sieben Millionen Mal gestreamt.

Die kanadischen und amerikanischen Radio- und TV-Stationen stürzten sich förmlich auf The Royal Foundry und so fanden ihre Songs Verwendung in zahlreichen Shows und Sendungen. Natürlich wurden auch etliche Musikmagazine auf die Band aufmerksam und nicht wenige davon kürten The Royal Foundry zum „Artist of the Month“ oder „New Artist of The Year“.

The Royal Foundry haben seit ihrer Gründung wirklich großartige Musik geschaffen und es ist eigentlich unverständlich, dass sie trotzdem nach wie vor ziemlich unter dem Radar laufen. Vielleicht konnten wir ja mit unserem Artikel einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich das zukünftig ändern wird. Es wäre der Band zu wünschen.

 

The Royal Foundry im Internet: Webseite | Facebook | Soundcloud

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top