Connect with us

museek

My First Tooth – Das Juwel in der Indie-Pop Krone

My First Tooth Band

Artists & Bands

My First Tooth – Das Juwel in der Indie-Pop Krone

Die aus Northampton stammende Band My First Tooth sind nicht einfach eine beliebige „Something and Sons“-Band, wie sie in diesem Jahr zu Hauf aus dem Boden gewachsen sind. Akustische Gitarren, Violine, Mundharmonika sowie eine faszinierende und manchmal erschütternde Stimme sind die Markenzeichen der vier Musiker und diese wissen sie mehr als gekonnt einzusetzen.

Die Musik von My First Tooth lebt von ihren harmonischen Klängen und so dauert es nicht sonderlich lange, bis man vom emotionalen Indie-Folk eingenommen ist. Dabei erinnert die Melancholie einzelner Songs ein wenig an Bright Eyes, jedoch unter Beibehaltung einer gewissen britischen „Identität“. My First Tooth haben es geschafft Songs wie „Sleet & Snow“ zu schreiben, die das Herz berühren, ohne dabei zu sehr auf die Tränendrüse zu drücken oder gar kitschig klingen. Gleichermaßen schafft es der Vierer aus Northampton etwa mit „Orchards“ die Endorphine beim Hörer freizusetzen und man möchte am liebsten aufstehen und lostanzen. Den Spagat zwischen Melancholie und lärmendem, gutlaunigem Folk-Pop meistern My First Tooth mit Bravour.

In einer perfekten Welt würde die Band sicherlich schon längst zu den absoluten Senkrechtstartern des Indie-Folk gehören. So jedoch blieben die beiden My First Tooth Alben Territories (2010) und Love Makes Monsters (2013) von der breiten Masse gänzlich unbemerkt und dürften nur Kennern der Szene ein Begriff sein. Das muss sich unbedingt ändern! Und da wir uns bei aller Liebe nicht für einen Song von My First Tooth entscheiden können, gibt’s für euch gleich doppelt was auf die Ohren.

 

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top