Connect with us
NoMaD Music
Quelle Foto: NoMaD

Artists & Bands

NoMaD: Hymnen auf das Leben von einer Kämpfernatur aus Togo

Charles Kossivi, geboren 1988 an der Westküste Afrikas in Togo, macht unter seinem Künstlernamen NoMad Musik. Der Singer-Songwriter lebt mittlerweile in Tampa, Florida und bewegt sich spielerisch zwischen den musikalischen Genre-Grenzen des Pop-Folk.

Der gebürtige Afrikaner bzw. Togolese lernte Lesen und Schreiben auf Französisch, Englisch und Ewe (Muttersprache in Togo) gelernt. Diese Sprachen und ihre musikalischen Pendants spielen einen großen Einfluss auf NoMaDs Schreiben, da er Songs komponiert, die mit verschiedenen Sprachen verwoben sind.

Nachdem NoMaD aufgrund fehlender finanzieller Mittel kein Medizinstudium in Afrika abschließen konnte, begann er mit dem Schreiben englischer Gedichte. NoMaD wuchs mit französischen Künstlern wie Garou und Francis Cabre sowie internationalen Künstlern wie Phil Collins und Michael Bolton auf, aber es war Tracy Chapmans „Baby Can I Hold You“, das sein Herz bis heute auf eine musikalische Reise schickte.

2007 reiste NoMaD in die USA und begann, sich selbst Gitarre zu unterrichten. Er fing an, seine Gedichtbibliothek zu durchforsten, die auf die High School zurückging und seinen Reimen Rhythmen verlieh. NoMaD begann bald, jeden zu belästigen, der mit ihm Musik spielen konnte, während er sich als Songwriter und Mitarbeiter entwickelte. Diese Verbindungen führten den wandernden Afrikaner innerhalb eines Jahrzehnts schnell zur Position des Leiters von Kirchen und verschiedene Gruppen.

2010 beschloss NoMaD, seine Musik mit der Welt zu teilen. NoMaD zeigte die Togo-Flagge auf seiner Akustikgitarre und spielte, wo er nur konnte. An jedem beliebigen Ort oder „offenem Mikrofon“. Die raue und ansteckende Freude von NoMaD auf der Bühne begann, eine unwiderrufliche Verbindung zu jedem herzustellen, der zuhörte. Charles erzählt seine fesselnde Geschichte durch Musik und Prosa, die den Zuhörer an jeder letzten Note und jedem Wort hängen lassen.

Im Jahr 2016 wurde bei Charles eine seltene Form von unheilbarem Krebs diagnostiziert. „Es stellte alles in Frage, an das ich glaubte„, sagte NoMaD. „In meinen Liedern geht es um Liebe, Leben, Hoffnung, Glauben und den Traum und das Versprechen, das Leben jenseits dieses zerbrochenen Lebens zu versprechen. Es war ein Moment für mich, um zu testen, was ich singe und mich als Person wiederzuentdecken, aber auch als Künstler, der meine Freunde dazu inspirieren möchte, das Beste zu leben.“ Charles weiß, dass jedes Lied und jede Aufführung sein letztes sein kann. Daher haben seine Songs eine bittere Süße über sich, bleiben jedoch von einer nie schwebenden Hoffnung erfüllt.

„Ich bin Christ, also haben alle meine Lieder die Hoffnung, dass diese Welt wieder hergestellt wird und alles, was wir verloren haben, an uns zurückgegeben wird, wenn wir an dem Versprechen teilnehmen. Selbst die traurigsten Stücke sind mit einer Hoffnung überzogen, die über das Verständnis hinausgeht. Und mit dieser Hoffnung kämpfe ich nicht darum, Krebs zu überleben, sondern keine Sekunde meines Lebens zu verschwenden.“

Um weiter und so lange wie möglich seinen Traum von der Musik weiter leben zu können, sammelt NoMad via Patreon spenden. Sein Ziel ist es, darüber jeden Monat 300 Dollar zu sammeln. So viel kostet das Mischen und Mastern eines Demo-Tracks. Den Link zu seiner Patreon-Seite findet ihr nachstehend.

So hart es im Fall von NoMaD klingt würde ich mir wünschen, noch viel mehr und noch ganz lange Musik von diesem talentierten jungen Mann zu hören. All the best, my friend!

NoMaD im Internet: Webseite | Facebook | Patreon | Soundcloud

Autor

Immer auf der Suche nach guter Musik, regelmäßig auf Konzerten und Festivals unterwegs, meist gut gelaunt und immer ein Lied auf den Lippen oder im Kopf. Schreibt mir gerne eine Mail. Freue mich über Lob, Kritik und viel neue Musik.

Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alter Bridge Walk the sky tour 2019 shinedown the raven age Alter Bridge Walk the sky tour 2019 shinedown the raven age

Alter Bridge: Walk The Sky Tour 2019 mit Shinedown + The Raven Age

Konzerte & Festivals

Ansonia Band Ansonia Band

Ansonia: Electronic Indie-Pop für den Dancefloor

Artists & Bands

Rob Thomas Rob Thomas

„Schlechte Gefühle sind nicht das Ende der Welt“ – Das Interview mit Rob Thomas

Interviews

Anesthetic Youth Band Vietnam Anesthetic Youth Band Vietnam

Anesthetic Youth: Moderner Indie-Rock aus Vietnam

Artists & Bands

Anzeige
Connect