Connect
To Top

Milou & Flint: Ausgezeichneter deutscher Poesie-Pop

Die Geburtsstunde des Pop-Duos Milou & Flint, die abseits der Bühne eigentlich Barbara Milou und Christoph van Hal heißen, geht zurück auf einen wolkenverhangenen Tag im Jahre 2012. Flint schlenderte nach einem Geschäftsträgerin durch die Hamburger Fußgängerzone zum Bahnhof und entdeckte Milou, die mit Akkordeon und Keyboard ihre Lieder spielte. Spontan sprach er sie an und nach einer Weile stellten die beiden fest, dass sie auf einer musikalischen Wellenlänge lagen.Sie verabredeten sich in Hannover, um einfach mal auszuprobieren, wie es ist, einen Song gemeinsam zu schreiben – und das klappte wunderbar. Milou & Flint waren geboren.

Man nehme zwei glasklare Stimmen. Dazu Gitarre und Klavier plus Akkordeon, Cello und Glockenspiel. Kombiniert das Ganze mit Texten, die von der Liebe zum Leben erzählen und den bunten Verlockungen des Hier-und-Jetzt. Garniert mit Humor, Augenzwinkern und der unwiderstehlichen Leichtigkeit des französischen Chansons. Fertig ist mit Milou & Flint eine der musikalischsten Köstlichkeiten seit der Erfindung des zweistimmigen Gesangs. Eine Mischung aus folkigem Singer/Songwriter-Pop und großartigen Melodien.

Milou & Flint Hannover

Milou & Flint, Foto: Sascha Pierro

Bei Milou & Flint kommt aber auch eine geballte Erfahrung im Scheinwerferlicht zusammen:

Milou war in der Kleinkunstszene mit diversen Programmen unterwegs und sang zudem in einer A-cappella-Band, während Flint u.a. als Live-Musiker für Wir sind Helden und Marquess auf Tour war.

Milou & Flint sind jedoch mehr, als einfach nur zwei Musiker, die der Zufall zusammengeführt hat. Es ist das Zusammentreffen zweier Multiinstrumentalisten, die nahezu jedem Instrument einen Ton entlocken können. Nicht nur Gitarre, Klavier, Akkordeon, Fußschlagzeug, Trompete, Cello oder Melodika, sondern auch jeder Menge Alltagsgegenstände, womit sie einen Sound erschaffen, der von akustisch bis orchestral reicht.

Dazu Milous natürlicher und klarer Gesang, der mit der etwas raueren Stimme von Flint perfekt harmoniert und die Songs des Duos zu etwas ganz Besonderem macht.

Die Texte von Milou & Flint bestechen durch Tiefgang, Poesie und Gute-Laune-Charme mit einer positiven Sicht auf das Leben, die zum entspannten Hinhören einladen. Ihr Stil vermag dabei ein Wohlgefühl zu verbreiten, das manch einer vielleicht schon vergessen glaubte.

Das klingt an keiner Stelle kitschig oder platt, sondern ausgesprochen intellektuell und steht für eine ganz besondere Art der Reife, die Milou & Flint bereits erlangt haben.

Diese Reife spiegelt sich bisher auf zwei Alben wieder, die Milou & Flint bereits veröffentlicht haben. Nach ihrem 2015er Debütalbum „Orange bis Blau“ hat das Duo im September 2018 seine „Farbpalette“ um das neue Album „Blau über Grün“ erweitert.

Die Musik von Milou & Flint hat mich wirklich sehr beeindruckt. Mit ihrer einfach Zugänglichkeit, als auch mit ihrer Komplexität der Themen, die das Duo behandelt. Und die Melodien sind sowieso toll.

Für ihr kreatives Schaffen wurden Milou & Flint mit dem Walther-von-der Vogelweide-Nachwuchspreis 2018 ausgezeichnet. Aus knapp 100 Einsendungen wurden von einer Fachjury aus Vertretern von Fernsehen, Radio und Presse zwei Interpreten ausgewählt, die mit dem „Walther-von-der-Vogelweide-Preis“ für Liedermacher ausgezeichnet werden. Der andere Preisträger in diesem Jahr war der junge Berliner Liedermacher Tobias Thiele.

Bei Milou & Flint kommt man gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Da hat die deutsche Pop-Musik endlich mal wieder nicht nur ein heißes Eisen am Start, sondern einen kostbaren Juwel geschmiedet. Chapeau und unbedingt weiter so!!

Milou & Flint im Internet: Webseite | Facebook | YouTube | Soundcloud

Mehr Artists & Bands