Connect
To Top

Lacuna Coil mit „The 119 Show“ in München: All you ever wanted, all you ever needed

Lacuna Coil Vorband Amberian DawnÜberpünktlich legt die Vorband Amberian Dawn im ziemlich gut gefüllten Strom Club los. Das Publikum ist auch gleich bei der Sache. Was nicht schwer fällt, so wie Amberian Dawn abgehen. Live stellt sich phasenweise fast das Gefühl ein, man wäre bei einem Sabaton-Konzert, nur das der Gesang von der stimmgewaltigen Sängerin Capri anstatt von Joakim Brodén kommt. Und vielfältig sind sie, die Finnen. Das Set ist furchtbar eingängig und kurzweilig. Bei mir persönlich zündet besonders das ABBA-Cover von „Lay all your love on me“. Großartige Interpretation.

Amberian Dawn sind an diesem Abend der absolut perfekt gewählte Opener. Kurz vor halb 10 verabschieden sich die Finnen leider schon wieder von der Bühne. Ich persönlich hätte gerne noch viel, viel länger zugehört. Amberian Dawn werde ich mir definitiv nochmal auf Spotify und/oder YouTube reinziehen!

Kurz vor 22 Uhr entern dann Lacuna Coil zu einem äußerst stimmungsvollen Intro die Bühne im Strom. Das Qunitett reißt sofort die Aufmerksam auf sich und die Arme des Publikums schnellen in die Höhe, um die italienische Alternative-Metal-Band in München Willkommen zu heißen.

Zu Beginn des Auftritts legen Lacuna Coil bei ihrer „The 119 Show“-Tour das Hauptaugenmerk auf alte und selten live gespielte Songs. Das nötige Repertoire dafür haben die Italiener nach mehr als 20 Jahren Bandgeschichte allemal. So schaffen es insgesamt neun Songs aus den ersten drei Lacuna Coil Alben „Ina Reverie“ (1999), „Unleashed Memories“ (2001) und „Comalies“ (2002) in die aus 17 Liedern bestehende Setlist.

Lacuna Coil München 2018Lacuno Coil haben sichtlich Spaß bei ihrem Auftritt und geben auch die ein oder andere Anekdote aus ihrer Bandgeschichte preis.  Das Münchner Publikum dankt es der Band mit lautem, wohlwollenden Applaus.

Um kurz nach 23 Uhr endet das reguläre Set von Lacuna Coil aber die Fans wollen natürlich mehr. Und sie bekomme mehr. Die Zugabe startet wieder mit einem Intro, diesmal zum Hit „Comalies“, der nochmal alle mitreißt. München rastet- für einen Dienstag Abend mehr als ordentlich – aus. „Nothing Stands in Our Way“ setzt dann aber doch leider den Schlusspunkt eines absolut tollen Konzertabends im Strom mit Amberian Dawn und Lacuna Coil.

Lacuna Coil haben wieder einmal bewiesen, dass sie eben nicht nur ein – wahnsinnig gutes – Cover von „Enjoy The Silence“ aufgenommen haben, sondern eine wunderbar vielfältige Band sind. Ein Festtag für Lacuna Coil Fans und alle, die es nach diesem Abend sicher geworden sind. Eben „all you ever wanted, all you ever needed“!

Lacuna Coil 119 Show Tour München 2018 Lacuna Coil live München 2018

Mehr Konzerte & Festivals