Connect with us

museek

Vanessa Carlton – Einmal mit dem Klavier durch die USA

Vanessa Carlton

Artists & Bands

Vanessa Carlton – Einmal mit dem Klavier durch die USA

Fast 60 Millionen Video-Aufrufe bei Youtube können nicht lügen. Vanessa Carlton ist 2002 mit Ihrem Song A Thousand Miles ein absoluter Welthit gelungen. In letzter Zeit ist es um die inzwischen 34-Jährige US-amerikanische Popsängerin ruhiger geworden. Wir vom museek Blog meinen: Viel zu ruhig!

Grund genug für uns, einmal auf Spurensuche zu gehen und euch mitzunehmen auf eine kleine Zeitreise.

Vanessa Carlton veröffentlichte 2002 ihr Debütalbum Be Not Nobody, das in den USA den Platinstatus erreichte.
Neben Ordinary Day enthielt die Scheibe außerdem auch die Single A Thousand Miles, die u.a. 2003 für einen Grammy in der Kategorie „Single des Jahres“ nominiert war.

Seit diesem Erfolg veröffentlichte Vanessa Carlton (www.vanessacarlton.com) noch insgesamt 3 weitere Alben (2004: Harmonium, 2007: Heroes & Thieves, 2011: Rabbits on the run). Diese konnten aber weder in ihrer Heimat USA, noch irgendwo anders auf der Welt an die Erfolge von Be Not Nobody anknüpfen. Während das Debütalbum sich insgesamt 13. Wochen in den Deutschen Albumcharts halten konnte (beste Platzierung: Platz 7), schafften es die Nachfolger-Alben nicht mal in die Top 100.

Woran das liegt? Wir wissen es nicht. Vielleicht liegt es an den nachdenklicheren Texten und nicht mehr ganz so eingängigen und leichtfüßig klingenden Melodien. Aber auch Vanessa Carlton hat sich eben mit der Zeit weiterentwickelt. Aber hey, das haben sich Linkin Park. Nur aus unserer Sicht leider seit Minights to Midnight zum Schlechteren.

Zeiten ändern sich eben. Es ist nicht mehr so einfach sich einfach an sein Klavier zu setzen und einmal damit durch die Vereinigten Staaten zu cruisen.

Wir von museek.de würden uns jedenfalls freuen bald mal wieder was von Vanessa Carlton zu hören. Bis es soweit ist be- und vergnügen wir uns mit den Songs ihrer bisherigen Platten.
Zum Abschluss unserer kleinen Zeitreise sei euch noch der Song Fairweather Friend aus dem letzten Studioalbum Rabbits on the run ans Herz gelegt. Vergleicht ihn mal mit A Thousand Miles und ihr werdet unsere „These“ über die nicht vorhandenen Chartpositionen weiter oben vielleicht nachvollziehen können.

Bildquelle: www.vanessacarlton.com
Photo Credit: Matthew Wilson

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top