Connect with us

museek

Tom Schilling & The Jazz Kids – Die Renaissance einer deutschen Tradition

Tom Schilling & The Jazz Kids
Pressefoto: Stefan Klüter

Artists & Bands

Tom Schilling & The Jazz Kids – Die Renaissance einer deutschen Tradition

Der in Berlin geborene Schauspieler Tom Schilling ist eigentlich eher für seine herausragenden Leistungen in Filmen wie Crazy, Oh BoyWho Am I – Kein System ist sicher oder in diversen Tatort-Folgen bekannt. Diverse Filmpreise hat der heute 34-Jährige dafür schon gewonnen. Nun kommt also noch die Musik dazu. Zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung dürfte man der Meinung sein, dass sich der Schauspieler erst seit Kurzem mit diesem Thema befasst. Doch das ist weit gefehlt.

Es wird nicht mehr viel länger ein gut gehütetes Geheimnis bleiben, dass Tom Schilling tatsächlich schon seit vielen Jahren seine eigenen Lieder komponiert und schreibt. Doch es bedurfte erst der Bekanntschaft mit den „Jazz Kids“ (ein Haufen musikalischer Überflieger, die mehr oder weniger extra vom Regisseur des Films „Oh Boy“ Jan-Ole Gerster für dessen Soundtrack zusammen gewürfelt wurden, nur um dann folgerichtig den Deutschen Filmpreis für die beste Filmmusik zu gewinnen) um mit eben diesen Liedern ans Licht der Öffentlichkeit zutreten. Weder spielen sie Jazz, noch sind sie Kids, sondern eher sehr kompetente Musiker und ein multitalentierter Schauspieler, der klassische Moritaten und Lieder vom Abgrund, aber auch die Tradition des Deutschen Chanson wieder aufleben lässt. Wenn man Tom Schilling und seiner Band zuhört könnte man sich fragen, warum dieses Genre überhaupt in der Versenkung verschwunden war. Einfach großartig!

Von Kurt Weill zu Hildegard Knef, von Tom Waits zu Nick Cave führt eine geradezu direkte Linie zu Tom Schilling & The Jazz Kids. Auftritte waren bis dato rar, es gab einen, quasi Geheim-Gig im DT im letzten Sommer, und eine Einladung der US Band Calexico bei ihrem gefeierten Auftritt in der Columbiahalle im vergangenen November den Support Act zu geben. Eine erste Single namens „Julie“ b/w „René“ spannt genau diesen Bogen, vom DT hinaus in die weite Welt. Das federleichte, französisch anmutende Liebeslied trifft auf eine enorm düstere Verlierer-Ballade klassischer Machart. Im Sommer 2016 werden Tom Schilling & The Jazz Kids bei einigen Konzerten von Element of Crime im Vorprogramm spielen, u.a. beim Tollwood Festival in München. Außerdem sind endlich Album-Aufnahmen für den ersten Longplayer der Band geplant. Es kann also voll losgehen für Tom Schilling & The Jazz Kids.

Im Mai 2017 gehen Tom Schilling & The Jazz Kids auf Tour, die wir euch hiermit gerne ans Herz legen wollen. Hier die Konzert-Termine:

DATUM STADT VENUE Vorverkauf
02.05.17
Hannover Musikzentrum Tickets
03.05.17
Münster Gleis 22 Tickets
04.05.17
Leipzig UT Connewitz Tickets
05.05.17
Gera Songtage Gera Tickets
07.05.17
München Strom Tickets
08.05.17
Heidelberg Karlstorbahnhof Tickets
09.05.17
Frankfurt Brotfabrik Tickets
10.05.17
Köln Stadtgarten Tickets
11.05.17
Hamburg Nochtspeicher Tickets
12.05.17
Berlin Columbiatheater Tickets

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top