Connect with us

museek

The Morning After – Indie Pop Folk

The Morning After Band

Artists & Bands

The Morning After – Indie Pop Folk

Die vier Jungs von The Morning After aus Berlin, namentlich Hannes, Timo, Smo und Nils bedienen bei ihrer Musik unterschiedliche Genres wie Indie, Pop, Rock und Folk. Dabei spielen sie gekonnt mit den verschiedenen Stilrichtungen und schaffen einen spannenden wie unterhaltsamen Mix, dem man gerne zuhört und der gut ins Ohr geht.

Es ist ein Wettlauf, den man nicht gewinnen kann: Am Ende der Jugend holt dich die Kindheit wieder ein mit all ihren Ängsten und Träumen. Auf dem Dachboden in alten Pappkartons sammeln sich Relikte der Vergangenheit wie Fotos, Actionfiguren, Game Controller. Vergangene Tage entfalten sich – „Unfolding the Days“, so der Titel des zweiten The Morning After-Albums, auf dem die Songs und Texte vielfarbig schillern. Gitarre, Bass und Drums fügen sich zusammen mit Mellotron, Retrosynthies, Ukulele und Chören zu dichten Arrangements in Stücken zwischen Indie-Rock und Folk.

Mit „You’re so Disco“ vom ersten Album „I Said Something. You Said Something.“ landeten The Morning After 2011 bereits einen kleinen Indie-Hit, der auf Studentensendern, aber auch im Formatradio hoch- und runterlief und für die Campuscharts ins Rennen ging.

Die erste Single „Head/Heart“ des neuen The Morning After Albums „Unfolding the Days“ blickt mit treibenden Drums und groovigen Gitarrenhooks auf das Scheitern einer Beziehung zurück. Das bildstark inszenierte Video dazu drehte Regisseur Michael Klich, der für seinen letzten Musik-Clip („Hundreds – Ten Headed Beast“) für den Echo nominiert war.

Offizielle Bandhomepage: www.themorningafter.de

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top