Connect with us

museek

Sumo Cyco: Hardrock mit ordentlich Sex-Appeal

Sumo Cyco Band
Foto: Rude PR / Rude Records

Artists & Bands

Sumo Cyco: Hardrock mit ordentlich Sex-Appeal

SUMO CYCO sind eine extrem wandlungsfähige vierköpfige Hardrock Metal-Band aus Toronto. Sängerin Sever, die mit bürgerlichem Namen Skye Alexandra Sweetnam heißt, hat ein unbeschreiblich interessantes Gesangs-Organ, das man irgendwo zwischen Gwen Stefani und Taylor Momsen einordnen könnte. Hätte man nicht unbedingt erwartet, immerhin war die Sumo Cyco Sängerin „in ihrem früheren musikalischen Leben“ 2004 im Vorprogramm der Onyx Hotel Tour von Britney Spears zu sehen und zu hören.

Die Musik von Sumo Cyco geht aber glücklicherweise in eine komplett andere Richtung und hat sich im Laufe der Jahre erstaunlich häufig gewandelt. Als Einflüsse gibt die Band selbst Skindred, No Doubt, Icon For Hire, New Year’s Day, Butcher Babies und System Of A Down an. Mit Skindred-Frontmann Benji Webbe haben Sumo Cyco den Song „Move Mountains“ aufgenommen, der ziemlich gut abgeht und wirklich auch als Skindred-Song durchgehen könnte. Toll!

Man darf bei aller Ähnlichkeit oder bei aller Parallelen nicht den Fehler machen, Sumo Cyco in eine Schublade zu stecken. Ausdrücke wie „die weibliche Antwort auf Skindred“, „die bösen Paramore“ oder ähnliche Anspielungen werden der Band bei weitem nicht gerecht. Dafür haben Sumo Cyco einfach zuviel Eigendynamik in ihren Songs.

Sumo Cyco verbinden gekonnt harte Gitarren-Parts mit jeder Menge tanzbaren Beats und der vor Power nur so strotzenden Stimme von Sängerin Sever. Im Mai 2015 veröffentlichte die Band in Europa ihr Debütalbum „Lost in Cyco City“, der Nachfolger „OPUS MAR“ ist für Ende März 2017 angekündigt.

Auch live sind Sumo Cyco eine Wucht. Die Band stand u.a. bereits mit Szene-Größen wie Mushroomhead, Coal Chamber, Filter, Finger Eleven, Life of Agony und Hollywood Undead auf der Bühne. 2015 gewannen die Kanadier zudem den Hamilton Music Award in der Kategorie „Best Loud“ und waren teil der amerikanischen Warped Tour.

Im März und April 2017 kann man Sumo Cyco auch wieder live in Deutschland erleben. Die Band wird im Vorprogramm von (HED)P.E. auftreten und dabei sicherlich ordentlich die Hallen rocken.

Unbedingt anhören und anschauen solltet ihr euch unten das Video zum Sumo Cyco Song „Danger“. Hier steckt so viel Energie drin, dass es nur so kracht und scheppert. Ganz klar beide Daumen nach oben dafür!

SUMO CYCO im Internet: Webseite | Facebook | YouTube | Soundcloud

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top