Connect with us

museek

Polarheart: Electro-Pop voll süßer Traurigkeit

Polarheart Band

Artists & Bands

Polarheart: Electro-Pop voll süßer Traurigkeit

Das Electronic Pop-Duo Polarheart besteht aus den beiden Mitgliedern Mary Rose und Chris Chidiac. Beide stammen aus Sydney und begannen Anfang 2013 damit, gemeinsam Musik zu schreiben. Es bestand sofort eine gute Chemie zwischen den beiden und ein Jahr später war Polarheart geboren. Die Kombination aus verträumten Vocals und abstrakten Klangwelten sorgt für ein fesselndes Hörerlebnis.

Die Single „Dystopia“ fand schnell den Weg in die Lautsprecher einer ansehnlich großen internationalen Hörerschaft und wurde allein über eine Millionen Mal gestreamt. Ohne überhaupt ein Album am Start zu haben, gingen Polarheart im Oktober 2015 an der australischen Westküste auf Tour und füllten während dieser Zeit die Clubs und Hallen. Außerhalb Australiens konnten Polarheart durch diverse Radio-Features einen Namen in den USA, England und den Niederlanden machen, wo ihre Songs über 500.000 Mal via Spotify gehört worden sind.

Sogar Hollywood ist schon auf Polarheart aufmerksam geworden. Die beiden Regisseure Cameron Crowe (Almost Famous, Jerry Maguire, Vanilla Sky) und J. J. Abrams (Star Wars- The Force Awakens, Star Trek, Cloverfield) verwendeten die Musik von Mary Rose und Chris Chidiac für die neue Serie ROADIES, die von Warner Bros. produziert wird.

Das Internet ist bereits voll des Lobes für die beiden Australier. Das amerikanische NYLON Magazine etwa schrieb über Polarheart: „Der vielschichtige Gesang in Kombination mit den verträumten Synths werden Sie in süßer Traurigkeit schweben lassen, während sie den ansteckenden Melodien lauschen.“

Erst kürzlich hat das amerikanische South by Southwest (SXSW) Festival Polarheart als Teilnehmer der 2017er-Auflage bestätigt. Spätestens wenn die australische Band Mitte März im texanischen Austin ihren Auftritt absolviert sollte auch der Rest der Welt Notiz von Polarheart nehmen. Dass das SXSW Festival ein guter Ort ist, um seine Musik der Weltöffentlichkeit vorzustellen, bewiesen beispielsweise schon John Mayer und James Blunt. Beiden wurde nach einem Auftritt beim South by Southwest Festival ein Plattenvertrag angeboten. Keine schlechten Vorzeichen also für Polarheart.

Beim US-Showcase-Festival werden Polarheart dann auch Songs aus ihrer heiß ersehnten Debüt-EP „Polarheart“ vorstellen, die nach monatelangem Schreiben und Aufnehmen Mitte 2016 erschienen ist.

 

Polarheart im Internet: Facebook | Soundcloud | YouTube

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top