Connect with us

museek

Peaness: Indie-Pop mit Charme und Tiefgang

Peaness Band
Foto: Debbie Ellis / Quelle: Band

Artists & Bands

Peaness: Indie-Pop mit Charme und Tiefgang

PEANESS ist eine dreiköpfige Indie-Pop Band aus Chester im Norden Englands. Das Trio bestehend aus Rach, Balla und Jess besteht seit Ende 2014 und hat im August 2015 die Debüt-EP „No Fun“ veröffentlicht. Den Titel darf man allerdings nicht für bare Münze nehmen. Die Musik von Peaness versprüht unheimlich gute Laune und wird auch nach unzähligen Hör-Durchgängen kein Stückchen langweilig.

Peaness BandDas Besondere an Peaness ist, dass das Mädels-Trio mit ihrer Musik einfach unheimlich viel richtig macht. Während unzählige „Boy-Indie-Bands“ mit ihrem immer gleich klingenden Musik-Konstrukt einfach nur noch langweilen klingen, packen Peaness einfach viel mehr Hooks, Charme und Tiefe in ihre Songs. Das erfrischt und belebt das Genre ungemein.

Hier und da einige Passagen, die an The Cure erinnern, an der nächsten Ecke ein kleiner Ausflug in punkige Gefilde. Die Refrains ihrer Songs gehen dermaßen gut ins Ohr, dass man sie schon nach kurzer Zeit mitsingen kann und vor allem auch möchte, dass es eine wahre Freude ist. Peaness verstehen es wirklich, Fans und Kritiker gleichermaßen für sich zu begeistern. Und das bereits zu einem Zeitpunkt, wo es noch nicht einmal ein vollwertiges Peaness-Album zu verzeichnen gibt.

Dank der Vorliebe der Band für Pop-Hooks und kleinen Ausflügen ins Punk-Genre kann man Vergleiche mit Bands wie Sleater Kinney und The Julie Ruin nicht von der Hand weisen. Trotzdem sind Peaness für sich genommen schlicht einzigartig.

Angefangen bei ihrem außergewöhnlichen Look bin hin zu ihrer Musik ist einfach alles an Peaness originell und unvergleichlich. Diesem Umstand ist es auch zu verdanken, dass die Band die Herzen der Hörer im Sturm erobern dürfte.

Fast mühelos gelingt es Peaness eine unheimliche Leichtigkeit gepaart mit textlicher Cleverness einzufangen. Gleichzeitig halten die Songs des Trios immer wieder eine erfrischende Überraschung bereit, die zu weiteren Belebung der Tracks beitragen.

Dank zahlreichen Konzerten in Großbritannien und diversen Radio-Features konnten Peaness die Indie-Pop-Szene in ihrer Heimat bereits mit ihrer Erscheinung und ihrem Sound begeistern.

Für 2017 haben Peaness den Release ihres Debütalbums angekündigt. Spätestens dann dürfte man auch international Notiz von der Band nehmen. Vorschusslorbeeren hat das weibliche Trio bereits ausreichend erhalten und ich bin mir ziemlich sicher, dass uns Rach, Balla und Jess nicht enttäuschen werden.

PEANESS im Internet: Webseite | Facebook | YouTube | Soundcloud

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top