Connect with us

museek

„Wir haben immer noch Bock“ – Papa Roach Interview

Papa Roach 2017
Foto: Bryson Roatch / Quelle: Wizard Promotion

Interviews

„Wir haben immer noch Bock“ – Papa Roach Interview

Papa Roach kommen im September und Oktober wieder auf Tour nach Deutschland. Vorab hatte ich die Gelegenheit zu einem Telefon-Interview mit Bassist Tobin Esperance, der seit 1996 festes Mitglied der Band ist.

museek.de: Tobin, Papa Roach kommen bald wieder auf Tour nach Deutschland. Gibt es etwas, auf das ihr euch jedes Mal freut, wenn ihr in unserem Land seid?

Tobin Esperance: Die Frage ist einfach zu beantworten. Wir freuen uns jedes Mal auf unsere deutschen Fans weil sie uns von Anfang an unterstützt haben und uns nie vergessen haben. Die deutschen Papa Roach Fans sind wirklich besonders und gehen jedes Mal, wenn wir bei euch auf Tour sind, voll ab.

Was können eure Fans von den Deutschland-Konzerten erwarten? Was habt ihr geplant?

Wir haben natürlich ein paar Überraschungen vorbereitet. Was ich jetzt schon sagen kann ist, dass unsere Setlist länger als sonst sein wird. Wir werden Songs spielen, die wir lange nicht mehr gespielt haben. Auf alle wird es super.

Rückblickend betrachtet: Was war die verrückteste Location, in der ihr je gespielt habt?

Wir haben mal in Italien bei fast 40 grad gespielt, das ging unheimlich an Substanz und war schon allein deshalb total verrückt. Und wir haben mal bei einem Festival vor 375.000 Leuten gespielt. Das war einfach nur verrückt und eine toal geile Erfahrung für uns.

Welcher Song vom neuen Album „Crooked Teeth is dein persönlicher Favorit und welcher macht am meisten Spaß, ihn live zu spielen?

Puh, gute Frage. Alle Songs sind zu 100% Papa Roach. Wenn ich aber einen wählen müsste dann vielleicht „Born from Greatness“, weil ich dabei die eingetretenen Pfade verlassen muss und wir hier einfach neue Dinge ausprobrobiert haben bzw in den Song integriert haben. Es ist einfach eine neue Herausforderung und gerade deshalb macht es Spaß, den Song live zu präsentieren und die Reaktion darauf zu sehen.

Auf der Bühne gebt ihr immer alles. Was macht ihr, um auf Tour wieder zu Atem zu kommen?

Es ist einfach alles zu geben, wenn das Publikum mitgeht. Wenn dem nicht so ist, dann ist das natürlich schade. Nach jeder Show treffen wir uns zum Dinner und hängen dann meistens im Tour-Bus ab und hören Musik. Ab und zu machen wir natürlich auch richtig Party nach Konzerten aber weniger, als das noch vor ein paar Jahren der Fall war. Wir machen auch gerne Sightseeing in der Stadt, in der wir uns gerade befinden und wenn wir Zeit dafür haben. Ich fotografiere dann auch total gerne und gehe in Museen. Da kommt schon dann schon ganz gut wieder runter.

Aktuell touren eine Menge Bands durch Europa, die in den 2000ern große Erfolge hatten, sich dann aber aufgelöst und später wiedervereint haben oder die nach einer langen Pause wieder neue Musik machen. Papa Roach waren aber in all den Jahren präsent wie kaum eine andere Band des Genres. Was ist euer Geheimnis?

Ich glaube nicht, dass wir kein spezielles Geheimnis haben. Wir schreiben einfach total gerne Musik und stehen gerne auf der Bühne. Wir versuchen uns und unsere Musik frisch zu halten und dabei neue Sachen auszuprobieren. Die Fans bei unseren Konzerten geben uns die Kraft dazu, weiter zu machen und uns nicht auf Vergangenem auszuruhen. Wir sind Künstler und wir wollen weiter kreativ sein und bleiben. So einfach ist das. Wir haben immer noch Bock auf Musik!

Euer Schlagzeuger Tony Palermo hat im Mai in einem Interview gesagt, dass ihr gerade in Gesprächen mit anderen Bands aus den 2000er Jahren seid, um mit ihnen zusammen eine Tour auf die Beine zu stellen. Gibt es dazu schon etwas Neues zu berichten?

Leider nein. Wir arbeiten dran und beschäftigen uns mit dem Thema aber bei mehr als drei Bands wird das schon recht schwierig. Wir alle haben unsere Tour-Pläne, die Plattenfirmen vertreten auch ihre Interessen und es ist nicht einfach, da alle unter einen Hut zu bringen. Wir würden das wirklich gerne machen. Mal schauen, was daraus wird.

Papa Roach feiern 2018 den 25. Band-Geburtstag. Habt ihr für diesen spezielle Ereignis schon etwas geplant?

Das ist echt Wahnsinn! Wir haben noch nichts Bestimmtes geplant aber wir wollen auf alle Fälle wieder Festivals in Deutschland spielen. Wir waren 2017 auf keinem deutschen Festival aber im nächsten Jahr kommen wir definitiv wieder. Wir wissen noch nicht, welches das sein wird aber wir kommen sicher.

Klingt super! Vielen Dank Tobin, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast. Viel Spaß auf eurer Deutschland-Tour!

Danke dir, wir sehen uns auf der Tour!

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

Ausgezeichnet

To Top