Connect with us

museek

Maerzfeld – Heißer Anwärter auf den Thron von Rammstein

Maerzfeld - Fremdkörper

Artists & Bands

Maerzfeld – Heißer Anwärter auf den Thron von Rammstein

Rammstein kennt jeder. Doch wenn wir ehrlich sind, waren wir vom letzten Album „Liebe ist für alle da“ ziemlich enttäuscht. Wenn es euch genauso erging, dann haben wir hier die passende Alternative für euch!

Mit Maerzfeld steht bereits seit 2009 eine Band in den Startlöchern, die Rammstein locker das Wasser reichen können. Auf ihrem Anfang 2014 veröffentlichten Longplayer „Fremdkörper“ präsentiert die Band Industrial Rock und Metal, der stilistisch zwar in dieselbe Kerbe der berühmten Vorbilder schlägt,  einen Vergleich aber keinesfalls scheuen muss.

Schonungslos und mit treibender Härte halten Maerzfeld den Hörern den Spiegel vor und erzählen dabei Geschichten, die mitten aus dem Leben stammen und die man selbst in der ein oder anderen Art und Weise schon selbst erlebt oder durchlebt hat. Dieser Tatsache ist es u.a. zu verdanken, dass die Band schlicht und ergreifend authentisch rüberkommt. Und bekanntlich schreibt die besten Geschichten ja das Leben.

Auch live lassen Maerzfeld nichts anbrennen. Wobei, eigentlich doch… Die Auftritte werden mit ordentlich Pyro-Effekten untermalt und sorgen so für „heiße“ Unterhaltung. Solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Die Konzert Termine von Maerzfeld findet ihr auf der Bandhomepage www.maerzfeld.de

Maerzfeld-Sänger Heli Reißenweber ist in der Musikszene  kein Unbekannter mehr. Schon seit vielen Jahren ist er mit seiner Rammstein-Coverband Stahlzeit auf den Bühnen dieser Welt unterwegs. Ein eigenes Projekt mit eigenen Texten war daher nur die logische Konsequenz. Sollten sich Rammstein also eines Tages von der Bühne verabschieden so wäre Maerzfeld wohl einer der sprichwörtlich heißesten Anwärter auf den dann frei werdenden Industrial-Metal Thron.

Solltet ihr übrigens mal in Kulmbach unterwegs sein, empfehlen wir euch einen Besuch von Heli’s Kneipe Backstage im Oberhacken! In uriger Atmosphäre könnt ihr mit ein bisschen Glück den Chef höchst selbst hinterm Tresen erleben und ein bisschen mit ihm plaudern.

1 Comment

1 Comment

  1. Stefan Ruhland

    Jun 20, 2014 at 13:39

    Also ich finde ja nicht dass „Liebe ist für alle da“ enttäuschend war. Vll. ist es nicht ganz so gut wie die anderen Alben, doch ich finde es trotzdem ein sehr geiles Album.
    Und zum Thema Maerzfeld: Maerzfeld ist eine WIRKLICH gute Band (war schon auf einem Konzert), doch bis sie es mit Rammstein „aufnehmen“ können, müssen sie schon noch etwas zulegen.

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top