Connect with us

museek

Joseh – Traumwandlerischer Folk Pop

Joseh Band
Foto: Band

Folk

Joseh – Traumwandlerischer Folk Pop

Folk Pop mit Gitarre und Harfe? Was auf den ersten Blick erst einmal ungewöhnlich wirkt, passt bei Joseh gut zusammen. Joseh, das sind Ulli und Joseph aus Hamburg. Die Quellen, aus denen Sie Ihre mal schwermütigen, mal smarten, mal leidenschaftlichen Kompositionen speisen, liegen vor allem in der Post-Nick-Drake-Songwriter-Szene und kennen kaum Berührungsängste. Alles darin erscheint spontan aus einem sympathischen Durcheinander zwischen Morgenkaffee und Restalkohol, verblichenen Urlaubspostkarten und unbezahlten Rechnungen entstanden zu sein, und mit traumwandlerischer Unbefangenheit an den Abgründen des Alltäglichen vorbei zu tanzen.

Doch wer sind Ulli und Joseph, die gemeinsam im hohen Norden gemeinsam musizieren? Joseph Hanopol ist der Songwriter des Duos. Josehs Eltern wanderten von den Philippinen aus, nach dem sie mit 16 Jahren die Schule abgebrochen hatten und Berufsmusiker wurden. In den folgenden Jahren ist Joseph viel mit seinen Eltern in der Welt herumgereist und musste häufig die Schule wechseln. Musik war aber schon immer Bestandteil seines Lebens.

Ulli spielt seit ihrem 9. Lebensjahr Harfe. Eine doch eher unübliches Instrument. Die meisten Kinder würden wohl eher zur Gitarre greifen oder sich dem Klavier widmen. Die junge Musikerin bekennt aber offen ihre Passion für Traditional Folk und seltene / ausgefallene Instrumente, weswegen man ihre Wahl dann doch wieder nachvollziehen kann. Wäre dem nicht so gewesen, wäre man wohl auch nie in den Geschmack der Musik von Joseh gekommen.

Am 27.02.2015 veröffentlichen Joseh nun ihr erstes Album „Open Up“, welches das Duo gemeinsam mit einer Background-Band eingespielt hat. Insgesamt 13 Titel sind auf dem Erstlingswerk vorhanden, das von Colddog Records vertrieben wird. Sollte man unbedingt mal reinhören. Der Album-Opener „Sometimes“ gibt die musikalische Richtung vor.

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top