Connect with us

museek

Jo Stöckholzer – Deutschsprachiger Folk mit einem Hauch Elektrizität

Jo Stöckholzer

Artists & Bands

Jo Stöckholzer – Deutschsprachiger Folk mit einem Hauch Elektrizität

Jo Stöckholzer aus Innsbruck begibt sich seit 2012 als Multiinstrumentalist und Loopkünstler auf die Bühne. Mit einer Symbiose aus modernen, abwechslungsreichen Klängen und einer metaphernreichen Wortwahl zieht er sein Publikum von Mal zu Mal aufs Neue in seinen Bann. Seine Texte erzählen vom Leben, dem Tod und tiefgründigen Gedanken mit Sinn.

Nach zahlreichen nationalen und internationalen Solo-Konzerten, sowie nach einer Vielzahl von Supportauftritten für Bands wie Garish, Dear Reader, Julian le Play und Clara Luzia gibt es die große Soundwelt des ambitionierten Singer-Songwriters seit 2014 auch in fünfköpfiger Manier zu genießen. Zu der außergewöhnlich stimmigen Band zählen Fabian Schuler (Bass; Prey), Simon Rainer (Schlagzeug; madebyus), Dorian Windegger (Tasten; Identikit) und Bernhard „Badspin“ Schneider (DJ; The Phonetics).

Jo Stöckholzers Musik stellt das Liedermachertum auf eine neue Ebene, welche keine Scheu vor modernen Tonerzeugern hat, sie mit den akustischem Stilelement gekonnt verbindet und ihren Abschluss in den bewegenden Texten findet.

Nach seiner ersten Single Zukunftskinder und seiner Stubensession-EP, blickt der Singer-Songwriter der Veröffentlichung seines Debütalbums, welches 2015 erscheinen wird, entgegen. Jo Stöckholzer (* 29.09.1993 in Innsbruck) begibt sich seit 2012 als Multiinstrumentalist und Loopkünstler auf die Bühne. Mit einer Symbiose aus modernen, abwechslungsreichen Klängen und einer metaphernreichen Wortwahl zieht er sein Publikum von Mal zu Mal aufs Neue in seinen Bann. Seine Texte erzählen vom Leben, dem Tod und tiefgründigen Gedanken mit Sinn.

Nach zahlreichen nationalen und internationalen Solo-Konzerten, sowie nach einer Vielzahl von Supportauftritten (siehe Referenzen) für Bands wie Garish, Dear Reader, Julian le Play und Clara Luzia gibt es die große Soundwelt des ambitionierten Singer-Songwriters seit 2014 auch in fünfköpfiger Manier zu genießen. Zu der außergewöhnlich stimmigen Band zählen Fabian Schuler (Bass; Prey), Simon Rainer (Schlagzeug; madebyus), Dorian Windegger (Tasten; Identikit) und Bernhard Badspin Schneider (DJ; The Phonetics).

Jo Stöckholzers Musik stellt das Liedermachertum auf eine neue Ebene, welche keine Scheu vor modernen Tonerzeugern hat, sie mit den akustischem Stilelement gekonnt verbindet und ihren Abschluss in den bewegenden Texten findet. Nach seiner ersten Single Zukunftskinder und seiner Stubensession-EP veröffentlichte Jo Stöckholzer am 29.09.2015 sein Debütalbum „Alles“.

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top