Connect
To Top

Jesse Clegg: Singer-Songwriter aus Südafrika bezaubert mit Rock und Pop

Die Musik des Singer-Songwriter Jesse Glegg habe ich während meiner Hochzeitsreise in Südafrika entdeckt. Fans von Bands wie Lifehouse, The Parlatones oder mit Abstrichen The Killers, The Script oder Goo Goo Dolls dürften ihre wahre Freude am kreativen Output des Südafrikaners haben.

Der 1988 in Johannesburg geborene Südafrikaner ist der Sohn des Musikers Johnny Clegg, der eine wichtige Persönlichkeit in der südafrikanischen Pop-Geschichte ist, da er in seinen Songs die Sprache der südafrikanischen Volksgruppe Zulu mit Englisch vermischt.

Nach drei Studioalben und einer Live-CD ist er in Südafrika bereits ein vielumjubelter Popstar. Auch international wusste Jesse Clegg schon die Musikfans von sich zu begeistern. So etwa 2014 während einer siebenwöchigen Tour durch die USA und Kanada, bei der er 32 Konzerte in 31 Städten spielte. Im gleichen Jahr performte er außerdem bei diversen internationalen Festivals, wie etwa auf der Main Stage des britischen Isle of Wight Festival. 2017 schaffte er den Sprung zum SXSW Festival in den USA.

Die Songs seiner Alben „When I Wake Up“ (2008), „Life on Mars“ (2011) und „Things Unseen“ (2016) bescherten Jesse Clegg bisher sechs Top10-Platzierungen in den südafrikanischen Charts. Mit der Single „Use Me“ schaffte er es außerdem an die Chart-Spitze bei einigen Radio-Stationen und hielt sich damit für über drei Monate in den iTunes Top40!

Damit noch nicht genug. Jesse Clegg ist offizieller Botschafter der Nelson Mandela 4664 Foundation und spielte auf Einladung ein Konzert in der New Yorker Radio City Music Hall anlässlich des jährlichen Mandela Day Konzerts.

Clegg performt außerdem regelmäßig bei den jährlich stattfindenden Summer Sunset Concerts in Kirstenbosch. Eine wirklich eindrucksvolle Location. In Kirstenbosch befindet sich der wunderschön angelegte Botanische Garten Kapstadts mit Blick auf die Stadt und den Tafelberg. Bei der Konzertreihe traten und treten 2017/2018 u.a. Yusuf (Cat) Stevens, Prime Circle, Jeremy Loops und The Parlotones auf.

Musikalisch hat sich Jesse Clegg seit dem Beginn seiner Karriere 2008 von den rockigen Tönen leicht in Richtung elektronischer Popmusik mit Piano-Einflüssen bewegt. Doch genau das macht die Musik des Südafrikaners spannend und man entdeckt immer wieder neue Eindrücke, wodurch es keine Sekunde langweilig wird.

Jesse Clegg hat es geschafft, sich aus dem großen Schatten seines Vaters freizuschwimmen und Musik zu schaffen, die gehört werden will und gehört werden muss.

Während meiner Hochzeitsreise durch Südafrika war Jesse Clegg sogar auf Tour durch sein Heimatland. Unglücklicherweise haben wir uns immer um ein paar Tage verpasst. Aber vielleicht beehrt uns das musikalische Ausnahmetalent ja auch bald mal in Deutschland.

Jesse Clegg im Internet: Webseite | Facebook | YouTube

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Artists & Bands