Connect with us

museek

HORSKH: Verrückter Mix aus Dancefloor und Pogo

Horskh Band
Pressefoto: Floriane Miny

Artists & Bands

HORSKH: Verrückter Mix aus Dancefloor und Pogo

HORSKH ist ein Heavy Electronic / Industrial Duo aus der französischen Stadt Besançon. Ich habe lange überlegt, ob ich euch das Duo und ihre Musik vorstelle weil ich mir persönlich nicht sicher war, ob ich das Ganze scheiße oder geil finden soll. Einfach weil ich diese Art von Musik persönlich nicht unbedingt bevorzuge und nicht, weil die Musik an sich schlecht ist. Ich tendiere aber mittlerweile dazu, HORSKH geil zu finden und sie laufen auch mittlerweile bei mir auf Heavy Rotation.

Die beiden Mitglieder von HORSKH, Bastien und Briou, beschwören mit ihrer Musik eine Kollision zwischen der rohen Energie von Electronic Body Music, der Härte von Metal und des Trance von Electro herauf. Diese explosive Mischung ergibt ein musikalisches Gesamtkonzept, das sich irgendwo in der Mitte zwischen Dancefloor und Pogo einfindet. Man stelle sich nur mal eine Band wie Nine Inch Nails auf dem Tomorrowland Festival vor. Verstörende aber auch irgendwie coole Vorstellung. Ganz wie die Musik von HORSKH.

Bereits 2014 veröffentlichten HORSKH ihre EP „Dawn“, der sie im April 2017 ihr Album „Gate“ folgen ließen. Was man auf beiden Auskopplungen geboten bekommt? Eine tanzbare Moshpit-Packung, die sich irgendwo zwischen ombichrist, Prodigy, frühen Marilyn Manson und Gesaffelstein einordnen lässt.

Auch live wissen die Songs von HORSKH vollends zu überzeugen und packen sogar noch eine Schippe Energie drauf. Es ist wirklich beeindruckend, was Bastian (Keyboard, Gesang, Gitarre) und Briou (Schlagzeug) für eine wahnsinnige Show abliefern. Das nachfolgende Live-Video zu „Host“ ist ein guter Beweis dafür. Hat fast schon was von Queens of the Stone Age in gewisser Weise. Oder von Marilyn Manson in nem Berliner Techno-Schuppen. Lasst euch nicht von der Qualität des Videos abschrecken! Hier gibt es voll auf die Zwölf!

Was bleibt abschließend noch zu sagen? Eigentlich ganz einfach: Lasst euch nicht von ungebliebten Genres abschrecken und seid offen für neues. Nur so könnt ihr ungewöhnliche und ungewöhnlich gute Acts wie HORSKH entdecken.

HORSKH im Internet: Webseite | Facebook | YouTube | Soundcloud

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top