Connect with us

museek

Future Islands – Synthie Pop voller Leidenschaft und Hingabe

Future Islands Band

Artists & Bands

Future Islands – Synthie Pop voller Leidenschaft und Hingabe

Die US-amerikanische Synthie Pop Band Future Islands rund um den charismatischen Frontmann Samuel T. Herring ist die Nachfolgeband von Art Lord & the Self-Portraits. Unter diesem Namen taten sich die Uni-Freunde Samuel Herring, William Cashion und Gerrit Welmers 2003 zusammen, um gemeinsam Musik zu machen. 2005 löste die Band sich bereits wieder auf, nur um 2006 zusammen mit Erick Murillo unter dem Namen Future Islands weiter Musik zu machen.

Bevor Future Islands jedoch zu großer Bekanntheit kamen, sind seit der Bandgründung einige Jahre vergangen. Erst 2014 und mit der Veröffentlichung der Single „Seasons“ aus dem mittlerweile vierten Future Islands Album Singles stellte sich der wirkliche Erfolg ein. Die Band performte den Song live in der Late Show von David Letterman (wer das Video nicht anschaut, ist selber schuld) im amerikanischen Fernsehen. Es folgten weitere Auftritte in TV-Shows wie etwa Jimmy Kimmel Live! oder Later with Jools Holland. In Deutschland dürften sie dem breiten Publikum spätestens seit ihrem Auftritt bei Circus Halligalli ein Begriff sein.

Die markante Stimme von Sänger Samuel Herring verbunden mit seiner unnachahmlichen  Art sich zu bewegen ist sicher DAS Markenzeichen der Future Islands. Beim Zuschauen und Zuhören  möchte man sich am liebsten auch so bewegen wie Harris, den man beim ersten Sehen wohl auch liebevoll als eine Mischung aus Morrissey und einem Klempner bezeichnen kann. Und das soll in diesem Fall keineswegs abwertend sein. Vielmehr finden wir es spannend und inspirierend, wie so ein unscheinbarer Kerl einen solchen Sound und Groove in seine Darbietung bringen kann.

Die Chance auf Konzerte von Future Islands in Deutschland haben die Musikfans knapp verpasst. Anfang 2015 wird die Band für einige Gigs nach Australien und Neuseeland reisen. Wann wir den SynthpopFuture Islands live in Deutschland erleben können, steht leider noch in den Sternen. Wir hoffen aber inständig, dass uns Samuel Herring und Co. nicht allzu lange warten lassen.

 

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top