Connect with us

museek

COLORBLUE: Pop-Hymnen mit Elektro-Einschlag

Colourblue Band Finnland
Pressefoto: Beni Köhler / Quelle: Snowhite PR

Artists & Bands

COLORBLUE: Pop-Hymnen mit Elektro-Einschlag

COLORBLUE aus Helsinki machen seit 2014 mit ihren melodischen Pop-Hymnen auf sich aufmerksam. Das Quartett um Leadsänger Mikko mischt zeitgenössische elektronische Klänge mit eingängigen klassischen Pop-Rock-Riffs und liefert damit eine Sammlung an tanzbaren Pop-Nummern ab.

Neben Sänger Mikko bestehen Colorblue aus Antoine (Gitarre), Benjamin (Schlagzeug), Michael (Gesang, Gitarre) und Oliver (Bass). Die Band selbst beschreibt ihren Sound als „melancholischer Arena Pop“, der nun hinaus in die Welt getragen werden soll.

Die erste Single „Blue is our colour“ erschien im Februar 2015 und brachte der Band große mediale Aufmerksamkeit in ihrer Heimat Finnland.

Colorblue, das ist finnischer Pop aus Helsinki – melancholisch, leicht verhalten und sehr soft. Die Single „Heal“ durchbricht jedoch den Sog aus sanften Melodien: eine Pophymne zwischen Velvet
Goldmine, in Plateau und Pailletten und Guns’n’Roses-Gitarrenriffs im Refrain, die an glamourös durchtanzte Nächte und emotional erfüllte Konzerthallen erinnert. Eine wallende Mähne in
finnischer Kurzhaar-Version, gewaltig, orchestral, gleichsam leicht und still stylish.

Die Finnen sind eines der neuen Steckenpferde des skandinavischen Kult-Labels Playground Music, auf dem 29.09.2017 das Debütalbum „Beyond The Greatest Oceans“ erschien. Damit setzen Colorblue ein ordentliches Ausrufezeichen und zeigen, was in der Popmusik noch möglich ist. Colorblue grenzen sich deutlich vom Radio-Einheitsbrei ab, klingen dabei aber eingänglich, originell und schlicht unglaublich gut.

Colorblue können aber nicht nur astreine Pop-Nummern schreiben. Was sie beispielsweise bei ihrem Song „Let You Go“ ab ca. Minute 1:35 vom Stapel lassen nimmt Dimensionen an, die locker in den Spheren von MUSE landen. Übelst genial!

In Finnland sind Colorblue bereits eine feste Größe in der Musiklandschaft. Für Ende 2017 / Anfang 2018 planen die vier Musiker nun auch den Durchbruch in Europa und bringen ihre „sweet melancholic melodies from Helsinki“ auch zu uns! Zwar ist noch keine Tour angekündigt, jedoch sind bereits Termine in Vorbereitung. Also Augen und Ohren offen halten!

COLORBLUE im Internet: Facebook | YouTube

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

Ausgezeichnet

To Top