Connect with us

museek

Brothers Among Wera: Indie Folk-Rock aus Schweden

Brothers Among Wera Band
Quelle Pressefoto: Band

Artists & Bands

Brothers Among Wera: Indie Folk-Rock aus Schweden

Brothers Among Wera ist eine schwedische Indie Folk-Rock Band aus Stockholm. Angefangen hat alles 2012, als Gitarrist und Banjo-Spieler Linus Hasselberg mit engen Freunden und Musikern ein paar Wohnzimmer-Sessions aufgenommen hat. Inspiriert von Bands wie Mumford and Sons, Fleet Foxes und First Aid Kid hat die Band ihren eigenen Sound gefunden und begeistert seitdem die schwedische Musikszene. Fans und Kritiker liegen Brothers Among Wera dort bereits zu Füßen.

Eigentlich ist es fast unmöglich, beim Hören von Brothers Among Wera nicht in ausgelassene Stimmung zu verfallen. Die Songs sind überaus catchy und laden gleichermaßen zum Tanzen und Träumen ein. Die Texte handeln von komplexen Beziehungsthemen, Nackheit und auch schon mal von absoluter Stille. Untermalt wird das Ganze von wahnsinnig tollen Melodien, welche die ganz Großen der Indie-Folk-Szene nicht besser hinbekommen könnten.

2014 veröffentlichten Brothers Among Wera eine ganz wunderbare Debüt-EP namens „BAW.“, mit der die Band aus Stockholm für großes Aufsehen in der Musikszene ihrer Stadt sorgte. Im April 2016 erschien schließlich das Debütalbum „Fictional Takes“, mit dem Brothers Among Wera endgültig der große Durchbruch gelang.

Mit dem Album haben Brothers Among Wera ein Werk für den Mensch und die Natur geschaffen, dass Liebe, Angst, Flucht und Euphorie gleichermaßen symbolisiert. Aufgenommen in den tiefsten Wäldern im Norden Schwedens hat die Band hiermit zu sich selbst und zur Natur gefunden. Die Single „Mammoth“ ist lediglich ein einzelner beeindruckender Beweis dafür, was der Mensch zu schaffen im Stande ist. Beide Daumen hoch reicht hier nicht mehr aus, um die Wertschätzung für Brothers Among Wera, ihren Song und das komplette Album zum Ausdruck zu bringen.
Brothers Among Wera Band
Brothers Among Wera setzen übrigens ihre Musik auch für den guten Zweck ein. Mit dem Song „Death In The Afternoon“ unterstützten sie eine Kampagne gegen Stierkämpfe. Alle Einnahmen des Songs wurden an eine Tierschutzorganisation gespendet, die sich mit diesem Thema auseinandersetzt.

Ihr seht, Brothers Among sind nicht nur eine überaus gute Band, sondern noch eine bemerkenswert soziale dazu. Nicht nur deshalb solltet ihr euch Brothers Among anhören und die Band weiter im Auge behalten. Ich springe jedenfalls vor lauter Begeisterung schon im Kreis. Tack för bra musik!

Brothers Among Wera im Internet: Facebook | YouTube | Soundcloud

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top