Connect with us

museek

BINOCULERS verbinden Dreampop, 60s-Psych, Indie und Folk

Binoculers Band

Artists & Bands

BINOCULERS verbinden Dreampop, 60s-Psych, Indie und Folk

Das Hamburger Duo Binoculers, bestehend aus Nadja Rüdebusch und Daniel Gädicke, verbindet Elemente aus Dreampop und 60s-Psych, Indie und Folk zu betörenden Klanglandschaften.

Es beginnt in einem alten Haus auf dem Land bei Bremen: Nadja Rüdebusch und Daniel Gädicke ziehen sich für eine Weile aus Hamburg zurück, um in der niedersächsischen Provinz die Ruhe für neue Songs zu finden.

Dort entsteht, was auf „Sun Sounds“, dem vierten Album der Binoculers-Diskographie – und dem zweiten Album in Duo-Formation – zu hören ist. Englands Psychedelia der sechziger Jahre, der US-amerikanische Dreampop der Gegenwart, die Intimität und Abgründigkeit von Bands wie The Notwist oder Sparklehorse – musikalische Pole, zwischen denen sich Binoculers seit den Anfängen bewegt. Doch nie hat diese Musik so geleuchtet und war so unmittelbar erlebbar wie jetzt.

Nach der kreativen Ruhe auf dem Land wechseln Nadja und Daniel wieder in die Großstadt, wo sie sich im
Hamburger Konservatorium und im eigenen Studio einschließen und „Sun Sounds“ einspielen, produzieren und abmischen. Mit Hilfe von Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Harmoniegesängen wachsen die Songs, öffnen und entfalten sich. Uralte Synthesizer, Field-Recordings und Soundscapes kommen hinzu und tauchen das Album in das unwirkliche Licht einer psychedelischen Sonne.

Doch es gibt auch Schatten – die oft dunklen und dystopischen Texte des Duos fügen der Musik eine zweite, bildhafte Ebene hinzu. Sowohl Nadja als auch Daniel kreieren außerhalb von Binoculers Musik für Spielfilme und Dokumentationen – gut möglich, dass sich das Hören mit dem Sehen verbindet und gegenseitig beeinflusst.



Was dort im geschützten Kosmos des eigenen Studios entstanden ist, gelingt den beiden Multi-Instrumentalisten und Produzenten aber auch live ganz ausgezeichnet. Auf ihren Konzerten kreieren Binoculers eine dichte und raumgreifende Atmosphäre, wie man sie von einem Duo so wohl kaum erwarten würde.

2017 ist die Band live zu erleben auf ausgedehnten Touren durch Deutschland und das benachbarte Ausland.
Hier die ersten Termine:

02/03 Berlin / Kaffee Burger
04/03 Cottbus / Fango
08/03 Hildesheim / Club VEB
09/03 Köln / Lichtung
10/03 Hamburg / Nochtspeicher
11/03 Kiel / Hansa 48
12/03 Bremerhaven / Pferdestall
14/03 Leipzig / Horns Erben
15/03 Münster / Teilchen und Beschleuniger
16/03 Dortmund / SissiKingKong
17/03 Göttingen / Nörgelbuff
18/03 Magdeburg / Volksbad Buckau
31/03 Aachen / Raststätte
06/04 Freiburg / Slowclub
07/04 Thun (CH) / Mundwerk
08/04 Ravensburg / NRVK
11/04 Saarbrücken / Zing
12/04 Darmstadt / Zucker
13/04 Würzburg / Wunschlos Glücklich
15/04 Chemnitz / Aaltra
16/04 Hof / Hauskonzert

Binoculers im Internet: Webseite | Facebook | YouTube | Soundcloud

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top