Connect
To Top

Beaurevoir: Indie-Rock für Ohr, Beine und Herz

Beaurevoir ist eine Indierock-Band aus der französischen Hafenstadt Brest, die erst seit Januar 2018 aktiv ist. Ihr Sound ist stark beeinflusst von Bands wie Temper Trap, Interpol und dem französischen Trio Baden Baden. Entdeckt habe ich die Band wieder einmal bei Bandcamp, wo Beaurevoir aktuell ihre beiden bisher veröffentlichten Singles hochgeladen haben.

Neben toller Gitarren-Arbeit und treibendem Schlagzeug-Spiel ist für mich das tolle an der Musik von Beaurevoir der französischsprachige Gesang. Auch wenn mit persönlich die zweite Single „À Ton Égard“ einen Ticken besser gefällt, die nebenbei ein tolles Musikvideo mit dem Thema Raumfahrt spendiert bekommen hat, ist auch der Erstling „Un Doute“ ganz große Unterhaltung.

Der Gesang von Sänger Pierre-Alain Faury klingt klagend, fast schon flehend und enthält im Grundton doch diesen Hoffnungsschimmer und diese Zuversicht, dass man gebannt zuhört und von den Songs eingenommen wird.

Gaëtan Fagot (Back Vocals, Gitarre, Keyboard), Alexandre Pennec (Bass) und Pierre-Yves Boussard tun ihren Teil dazu, die Musik von Beaurevoir zu etwas Besonderem werden zu lassen. Perfekt aufeinander abgestimmt gelingt ihnen der Spagat zwischen Pathos und Verspieltheit.

Ziel der Franzosen ist es, jeden Monat eine neue Single zu veröffentlichen. Der Release einer ersten EP ist für Mai geplant und ich fiebere ihm schon sehr entgegen. Beaurevoir haben bei mir einen Nerv getroffen. Zeitgenössischer Indie-Rock, der ins Ohr und in die Beine geht. Ich ziehe den Hut und sage „Chapeau“!

Wenn Beaurevoir mit ihrem musikalischen Output so weiter machen wie bisher und die Qualität der Songs halten können, dann bin ich mir sicher, dass die Band eine großartige Zukunft haben wird.

Beaurevoir im Internet: Webseite | Facebook | YouTube

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Artists & Bands