Connect with us

museek

AnnenMayKantereit in München – Akustische Glückseligkeit

Annenmaykantereit München Konzert 2016

Konzerte & Festivals

AnnenMayKantereit in München – Akustische Glückseligkeit

Bei ihrem ersten von zwei Konzerten in der Münchener Muffathalle bewiesen AnnenMayKantereit, dass ihnen auch die große Bühne sehr gut zu Gesicht steht. Das sahen auch die anwesenden Fans in der (natürlich) ausverkauften Location genauso. Eröffnet wurde der Abend von der Schweizer Band Faber, die mit ihrem Stil perfekt auf die Hauptband des Abends einstimmte und nicht wenige Konzertbesucher zum Tanzen brachte. Als gegen 21 Uhr schließlich AnnenMayKantereit die Bühne betraten, brandete frenetischer Jubel auf. Der Titel des ersten Songs der Setlist, „Es geht mir gut“, spiegelte den Gemütszustand der Fans sehr gut wider und war der Auftakt eines viel umjubelten Auftritts der Kölner Band.

Fast etwas schüchtern wirkend stand Sänger Henning May zu Beginn auf der Bühne. Falls er es je war, legte er seine Schüchternheit schnell ab und baute schnell einen Draht zum Publikum auf, dass von Beginn an auf Betriebstemperatur war und begierig dem Dargebotenen lauschte. AnnenMayKantereit brauchten keine große Show, um zu überzeugen. Beim Auftritt standen klar die Band und ihre Songs im Vordergrund und genau das war es auch, was die Fans begeisterte. Die Lieder des Albums „Alles nix Konkretes“ und des Erstlingswerks „AMK“ klangen live noch um einiges besser, weil intensiver und etwas rauer, als auf Platte. Bemerkenswert war außerdem, dass nicht nur die Singles „Pocahontas“ und „Oft gefragt“ von den Fans gefeiert wurden, sondern eigentlich jeder Song des Abends. Nie zu laut, den schließlich sollte die Band im Vordergrund stehen, dafür  test-sicher wurde fleißig mitgesungen und zum Takt der Musik mit dem Kopf genickt und mit den Füßen gewippt.

Christopher Annen, Henning May, Severin Kantereit und Malte Huck (der seit 2014 die Band komplettiert) nahmen die komplette Halle für sich ein und nahmen die Fans mit auf eine musikalische Reise durch die eigene Gefühlswelt. Es wurde leise mitgesungen und fleißig applaudiert. Das Glücksgefühl der Konzertbesucher konnte man schier mit den Händen greifen, so viele strahlende Gesichter waren in der Muffathalle versammelt. Kein Wunder, treffen AnnenMayKantereit doch mit ihren Texten den Nerv der Zeit, wenn nicht sogar ihrer ganzen Generation.

Im Anschluss an das Konzert gaben AnnenMayKantereit am Merchandise-Stand noch fleißig Autogramme und bewiesen durch ihre Nähe zu den Fans, dass ihnen der Erfolg nicht zu Kopf gestiegen ist. Auch wer vor dem Konzert die Befürchtung hatte, dass durch die großen Konzerthallen auf der aktuellen Tour das „besondere Gefühl“ verloren geht, verließ glücklich und zufrieden die Muffathalle. An die großen Bühnen müssen sich die Fans wohl gewöhnen. AnnenMayKantereit haben aber gezeigt, dass sie auch auf eben diesen großen Bühnen nicht nur bestehen, sondern auch vollends überzeugen können. München freut sich auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top