Connect with us

museek

A Banda Mais Bonita da Cidade – Brasilien abseits von Samba und Juanes

A Banda Mais Bonita Da Cidade

Artists & Bands

A Banda Mais Bonita da Cidade – Brasilien abseits von Samba und Juanes

A Banda Mais Bonita da Cidade (übersetzt: die schönste Band der Stadt) ist eine brasilianische Indie Rock Band, die im Mai 2011 mit der Veröffentlichtung ihres Videos zu „Oração“ populär wurde. Das Video wurde innerhalb von 3 Wochen 4,9 Millionen mal angesehen und MTV ernannte es zum Video der Woche.

Gegründet haben sich A Banda Mais Bonita da Cidade schon zwei Jahre vorher in Curitiba, im Süden Brasiliens. Der Bandname ist durch die Kurzgeschichte „The most beautiful Woman in Town“ von Charles Bukowski inspiriert. Zu Beginn ihrer Karriere performte die Band Songs von lokalen Komponisten bzw. Songwritern und verpassten ihnen mit der Zeit ihren eigenen musikalischen Stil.

Oração“ von A Banda Mais Bonita da Cidade ist nicht nur ein unheimlich genialer Song, er ist noch dazu mit einem wirklich sehenswerten Video gesegnet. Während man in den ersten Sekunden vielleicht noch melancholische Klänge a la 3 Doors Down oder Snow Patrol erwartet, nimmt das Video den Hörer mit auf eine unglaublich liebenswerte und warmherzige Reise durch das Haus der Band uns man hat fast das Gefühl, man sei mittendrin. Was sich in den folgenden sechs Minuten abspielt, ist eigentlich kaum in Worte zu fassen. A Banda Mais Bonita da Cidade versprühen mit „“Oração“ ein unheimlich schönes Gefühl der Geborgenheit und des geliebt werdens. Ein wunderbarer Beweis dafür, dass Brasilien so viel mehr zu bieten hat als nur Samba und die Musik von Juanes.

Im Netz und bei Youtube kursieren übrigens unzählige Parodien des Videos zu „“Oração„, sowohl von Fans wie von Kritikern. Und weil wir euch diese zarte Blume der musikalischen Unterhaltung nicht vorenthalten wollen, hier nun das Video in voller Länge.

 

Sag deine Meinung

Sag deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell meistgeklickt

museek Interviews

museek auf Facebook

To Top